×

Kontakt

B2B-E-COMMERCE

Kundeninterview

Bettmer GmbH

Die Bettmer GmbH steht seit fast 60 Jahren für beste Qualität und ausgezeichneten Service im Bereich Werbeartikel. Kompetente Beratung, langjährige Erfahrung und individuelle Services bieten Kunden die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Einen immer höheren Stellenwert nimmt der Bereich des E-Commerce ein. Kunden von Bettmer haben die Möglichkeit über einen Online-Konfigurator Produkte individuell zu gestalten und direkt online zu bestellen. Für die Neuausrichtung des Onlineshops der Bettmer GmbH im Jahr 2018 zeichnete Thomas Karst, Verkaufsleiter Deutschland und Österreich, verantwortlich.

Creditreform (CR): Herr Karst, vor welcher Herausforderung standen Sie bzw. welches Problem sollte gelöst werden?

Thomas Karst (TK): Wir beobachten immer sehr genau, welche Anforderungen am Markt bestehen und was unsere
Kunden wünschen. Ausgangspunkt für das konkrete Projekt war die zunehmende Anzahl von Kunden, die alternative
Zahlungsarten für die Bestellung in unserem Onlineshop angefragt haben.

CR: Welche alternativen Zahlungsarten wurden von den Kunden gewünscht?

TK: Häufig ging es dabei um Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung. Diese Zahlungsarten haben wir damals nicht angeboten. Da wir jedoch neue Kundensegmente erschließen wollten und die Kundenanfragen erkennbar waren, haben wir uns mit diesen Themen beschäftigt. Zudem war unser Anliegen, die Zahlungsarten dynamisch anhand des jeweiligen Risikoprofils zu steuern und
damit Ausfallrisiken zu minimieren.

CR: Wie wurde Ihre Anforderung umgesetzt?

TK: Neben dem klassischen Kauf auf Rechnung bieten wir jetzt auch die alternativen Zahlungsarten an. Im Rahmen unseres Check-out Prozesses haben wir eine zweistufige Risikoprüfung eingebaut, die es uns ermöglicht, die Zahlungsarten an das Risiko einer Onlinetransaktion anzupassen. Das Ganze funktioniert automatisiert anhand von uns vorgegebener Parameter, die wir in der CrefoPay-Plattform individuell eingestellt haben. Sofern keine Risiken festzustellen sind, können unsere Kunden nun aus verschiedenen Zahlungsarten auswählen. Werden Risiken erkannt, können bestimmte Zahlungsverfahren, wie beispielsweise der Rechnungskauf, dynamisch ausgeblendet werden.

CR: Wie erfolgte die Anbindung der Systeme?

TK: Wir nutzen für die Anbindung eine sogenannte Direktintegration. Das heißt, unser Onlineshop und unsere Warenwirtschaft sind direkt mit der API-Schnittstelle von CrefoPay verbunden. Diese Anbindungsform eignet sich hervorragend für die individuelle Abbildung unserer Unternehmensprozesse und bietet uns viel Flexibilität. Insbesondere die Anbindung an unsere Warenwirtschaft ist von Bedeutung, da unser Geschäft von zahlreichen Abweichungen zwischen ursprünglicher Bestellung und endgültiger Lieferung geprägt ist. Aktuell optimieren wir den Datenaustausch mit CrefoPay, um weitere Prozesse zu automatisieren.

CR: Wie bewerten Sie den Support von CrefoPay?

TK: Die Beratung und die Hilfestellungen sind kompetent, zielorientiert und von einer partnerschaftlichen Kommunikation geprägt.

CR: Welchen Effekt können Sie seit der Integration von CrefoPay in Ihren Onlineshop feststellen?

TK: Die Anzahl der Kunden, die aus eigener Entscheidung per Paypal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlen, hat unsere eigene Einschätzung bei weitem übertroffen. Dies hat sicherlich zu Bestellungen geführt, die ansonsten nicht bei uns platziert worden wären. In Kombination mit vorgelagerten Risikoprüfungen können wir unseren Umsatz steigern und Zahlungsausfälle reduzieren.

Bettmer GmbH - Erfolgreich werben mit bedruckten Werbeartikeln

Bettmer GmbH
In der Niederwiese 2
65474 Bischofsheim
www.bettmer.de

© 2020 CrefoPayment GmbH & Co. KG